© Claus-Dieter Böhm
„Hallo Kinder!  Ich bin keine lila Kuh, sondern eine grüne Ziege und heiße „Zieglinde“.  Oft frage ich mich, wie sah Alsbach-Hähnlein früher aus? Gab es andere Straßen? Wer wohnte dort? Wie lebte man ohne Strom? Wäsche waschen, kochen, Mammuts, Römer, Burgen, Schule und Supermarkt?
                                                                                                 Hallo liebe Erwachsene,    wir gehen mit Kindern und Jugendlichen auf Zeitreisen, in dem    wir uns der (Kultur-)geschichte unserer Gemeinde    Alsbach-Hähnlein widmen.     Mit offenen Augen durch die Welt gehen, sich auf Neues einlassen    und Dinge kritisch hinterfragen, das vermitteln wir spielerisch    mit Spaß.
Alle Antworten finde ich - klar - hier im Museum! Deshalb wohne ich dort zusammen mit meiner Freundin, der „Weißen Deutschen Edelziege“. Seid Ihr neugierig? Dann lasst uns doch gemeinsam auf „Zeitreisen“ gehen!
Besucherzähler:
Kontakt Nicole Rieskamp Tel.: 0157 – 3379 6863  E-Mail: Kultur.rieskamp@gmx.de Helmut Bernhard Tel. 06257 - 5389
Hier ein Überblick vergangener Aktionen: „Tag der Vereine“ 2016: Archäologie zum Anfassen ( Scherbenpuzzle zusammensetzen, der Weg eines Fundstücks ins Museum. Ferienspiele 2014: „Waschen wie zu Urgroßmutters Zeiten & Seifenherstellung“ . Siehe dazu auch unter „Fotos“ . „Tag der Vereine“ 2014: Schreibwerkstatt mit Sütterlin…     „Tag der Vereine“ 2012: Scherbensuche und deren zeitliche  Einord- nung sowie Fotoquiz mit verschiedenen Ansichten aus der Gemeinde.                                                                                                                                                                                      „Ich kann was“- Projekt                                                                                        der Alsbacher Grundschule am Hinkelstein anläss-                                                                                                                                                                 lich des 20-jährigen Schuljubiläums 2013.                                                                                               ( Schulgeschichte in Alsbach ,                                                                                                                                         Z eitzeugeninterviews )                                                                                                                  Vorlesenachmittag:  
Unsere Angebote Für alle Altersgruppen: Museumsführungen mit Erlebniselementen zum Ausprobieren & Medieneinsatz: Tierfilm, 1. Platz des CAMäleon Jugendfilmpreises der Heinz Sielmann Stiftung 2014, von Johannes & Philipp Mickenbecker Urgroßmutters Waschtag Draußen-Aktion für wärmere Tage bei Ihnen oder bei uns; Waschen mit Waschbrett und Zinkwanne Für Klassen 2-6 Museumsrallyes Themenwelten des Museums werden erkundet. Für Klassen 3-6 Ortsrallyes für Alsbach  Entdeckungsreise mit Fragebögen, die auch für Ortsfremde geeignet sind.       Schule „früher“    Die Schüler werden vielfältig aktiv und    befassen sich mit diversen Original-    Schulmaterialien, die den Schulalltag vor    50 - 100 Jahren verdeutlichen.    Sütterlin-Schreibwerkstatt.    Für Klassen 4-13    Führungen über den jüdischen Friedhof in    Alsbach, größter jüdischer Landfriedhof   Hessens: Friedhofsgeschichte,   Bestattungskultur, Grabsteine und ihre                                                      Gestaltung. Praxisorientierter Unterricht Nutzen Sie unser umfangreiches Fotoarchiv zur Ortsgeschichte inkl. Fest- und Brauchtumskultur.  Gerne unterstützen wir Sie und sind offen für alles – melden Sie sich einfach. Wir freuen uns auf Sie! Preise: Eintritts- und Führungsgelder werden nicht erhoben. Spenden sind willkommen und kommen ausschließlich dem Museum zugute. Kindergeburtstage: Für Ortsrallye, Waschtag u. Geburtstags-Museumsrallye mit Führung gelten:            6 - 12 Kinder, inkl. Geburtstagskind, das ein kleines Geschenk von uns erhält, Unkostenbeitrag pro Kind 5,- €, Dauer 2 - 3 Stunden mit Picknick (von Ihnen gestellt). Räume zur Feier können im Haus oder im Partykeller gegenüber (Juze-Hähnlein) - sofern frei - extra angemietet werden. Aus rechtlichen Gründen müssen stets 1 -2 Erziehungsberechtigte anwesend sein. Ebenfalls haften Sie für Ihre Kindergruppe sowie für Schäden im Rahmen des Besuches.